Guido Bissig: Der Wilhelm Tell der Musik

Guido Bissig ist Musiklehrer und Leiter aller musikalischen Aktivitäten («Performing Arts») am Institut Montana. Er komponierte das Schullied «MONTANA – MY PLACE TO GROW» und versucht in seiner täglichen Arbeit die Schülerinnen und Schüler für die Musik zu begeistern.  


05. Juni 2019
Guido Bissig ist im Kanton Uri aufgewachsen. Während seiner Schulzeit hatte er grossartige Musiklehrpersonen, welche ihn ermutigten, sich voll und ganz der Musik zu widmen, und das motivierte ihn schließlich, auch selbst Musiklehrer an einem Gymnasium zu werden. Nach der Matura studierte er deshalb Schulmusik II in Luzern und besuchte gleichzeitig das Instrumentalstudium Akkordeon in Zürich, welches er mit dem Lehrdiplom abschloss.  
 
Nebst dem praktischen Musizieren versuche ich den Schülerinnen und Schülern immer wieder die wichtigsten Grundbegriffe der Musiktheorie und Musikgeschichte zu vermitteln, denn für mich ist es wichtig, dass sie dieses Wissen erlangen. Natürlich erfordert es eine Menge Arbeit und Übungszeit bis sich erste Erfolge abzeichnen, aber es lohnt sich“, sagt Guido mit einem grossen Lächeln. 
 
Guido ist seit ca. zwanzig Jahren Lehrer, von denen er bereits fünf Jahre bei uns am Institut Montana Zugerberg ist. „Wenn du Musiker werden willst, musst Du folgende Voraussetzungen mitbringen: harte Arbeit, tägliche Übung, Freude und Motivation für die Musik. Hier komme ich ins Spiel, um mit jungen Menschen zu arbeiten und sie hoffentlich zu inspirieren, ja sogar eine Leidenschaft für die Musik zu entwickeln", erklärt Guido. „Musik ist ein wichtiger Bestandteil und Ausgleich im Schulalltag. Immer wieder belegen Studien, dass Musik als WICHTIGES Fach in den Stundenplan eines Kindes aufgenommen werden muss, da es die Entwicklung eines Menschen ganzheitlich fördert, die Lebensqualität erhöht und sogar Stress abbauen kann. Es besteht oft die Meinung, dass man mit Musik keinen richtigen Beruf erlernen oder ausüben kann. Dies ist jedoch falsch, denn mit all den neuen Musikberufsrichtungen kann man sich heutzutage künstlerisch enorm vielseitig entwickeln. 
 
Guido hat die Schulhymne vom Institut Montana anlässlich des 90. Jubiläums geschrieben und komponiert. „Ich war der Meinung, dass ein solch wichtiges Ereignis, ein Lied braucht, welches unsere Grundwerte musikalisch vermittelt. Deshalb habe ich das Lied «MONTANA – MY PLACE TO GROW», gemäss unserer Schulphilosophie, geschrieben. Ich habe es so konzipiert, dass unsere Schülerinnen und Schüler dieses Lied regelmässig und zu jedem wichtigen Anlass singen können, damit wir unser Gemeinschaftsgefühl weiterentwickeln können", erinnert sich Guido. "Es ist sehr spannend, am Institut Montana Zugerberg mit unseren internationalen Jugendlichen zu arbeiten, welche alle unterschiedliche Hintergründe haben, besonders wenn es um Musik geht. Abgesehen davon; Auch wenn Musik immer noch viel zu oft als «Nebenfach» angesehen wird, stelle ich eindeutig fest, dass viele Schülerinnen und Schüler immer mehr von unseren Musikprojekten und dem Erlernen eines Instruments begeistert sind». 
 
Abschliessend sagt Guido: „Ich freue mich darauf – zusammen mit meiner Frau Marianne Walker, welche als Konzertpianistin und Klavierlehrerin am Institut Montana angestellt ist – viele weitere Projekte realisieren zu dürfen und bin sehr dankbar, über die grossartige Unterstützung für unsere Projekte von Seiten der Schulleitung und des gesamten Teams. Diese Unterstützung ermöglicht uns, auch zukünftig musikalischen Ideen und Projekte für unsere Schülerinnen und Schüler realisieren zu können."  
 
Damit Sie keine Termine der anstehenden Veranstaltungen verpassen, reservieren Sie sich doch gleich die unten aufgeführten Daten: 
 
MontanaReViews 
 
„West Side Story“-Medley, welches im Rahmen des Projekts „MontanaReViews“ einem öffentlichen Publikum vorgestellt wird: 
 
Freitag, 18. Oktober 2019 um 20:00 Uhr im Theater Casino Zug 
 
Sonntag, 17. November 2019 um 17:00 Uhr beim Jahreskonzert des Musikvereins Harmonie in Triengen (LU).  
 
Sommer Chorkonzert  
 
Neben den genannten musikalischen Grossprojekten, lancieren wir unser Sommer-Chorkonzert für unseren Schülerchor A im Burgbachsaal Zug, welches in diesem Jahr zum ersten Mal stattfinden wird und – bei gutem Erfolg – auch in den Folgejahren fortgesetzt werden soll. 
 
Datum: Samstag, 22. Juni 2019 
 
Uhrzeit: 19:30 Uhr 
 
Ort: Burgbachsaal, Dorfstrasse 12 in 6300 Zug 
 
Eintritt: Kollekte  
 
 

Unsere Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Ergebnis beim Surfen erzielen. Erfahren mehr