Verpflegung und Sicherheit während den Summer Sessions am Institut Montana Zugerberg

Diesen Sommer werden 10-15-jährige Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Welt unseren Campus besuchen, um an unseren jährlichen Summer Sessions teilzunehmen. Ein Bestandteil eines Sommerkurses, welcher oft nicht erwähnt, jedoch eine zentrale Rolle spielt, sind die Verpflegung und Sicherheit, die wir den Kindern bieten.


29. April 2019

“Wir stellen sicher, dass die Schülerinnen und Schüler umfassend betreut werden und dazu gehört eine angemessene Information zu den Sicherheitsaspekten und Notfallmassnahmen gleich zu Beginn des Kurses,“ erklärt Ernö Gaspar, unser Sicherheitsbeauftragter und Leiter Hotellerie & Infrastruktur.“ Dies umfasst auch eine Evakuierungsübung, damit die Kursteilnehmer bei einem Notfall wissen, wohin sie gehen und wie sie sich verhalten sollen. Dank der freiwilligen Feuerwehr Zugerberg und unseres Lifetec One Notfallsystems, ist unser Campus entsprechend ausgerüstet und wir können bei Bedarf umgehend Hilfe leisten. Lifetec One sind Notfallkoffer, die frei zugänglich sind und beim Öffnen einen direkten Kontakt zu einem Rettungsdienst herstellen. Wir können von einer Lebensmittelallergie bis zu einem Herzstillstand alle Notfälle abdecken. Schliesslich hat Sicherheit oberste Priorität!” 

Ernö Gaspar ist sich der Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung bewusst, insbesondere da die menschlichen Organe und Gewebe für eine gute Leistung hochwertige Nahrung benötigen – und diese es unseren Schülerinnen und Schülern ermöglicht, sich auf die wichtigeren Themen des Kurses zu fokussieren, wie neue Sprachfähigkeiten zu entwickeln und an unseren zahlreichen Aktivitäten teilzunehmen. Ein Körper, welchem keine hochwertige Nahrung zugeführt wird, ist anfälliger auf Krankheiten, Infektionen, Erschöpfung und erbringt generell eine schwächere Leistung. Dies birgt vor allem bei Kindern ein erhöhtes Risiko, da eine schlechte Ernährung zu Wachstums- und Entwicklungsstörungen sowie einer schwachen schulischen Leistung führen kann, ganz zu schweigen von schlechten Essgewohnheiten, welche lebenslänglich andauern können. 

“Die Speisen, die wir anbieten sind gut durchdacht und wir tragen verschiedenen Ernährungsbedürfnissen Rechnung. Es werden gesunde Speisen angeboten, was für die kindliche Entwicklung besonders wichtig ist. Unser Team bereitet die Speisen gemäss der Lebensmittelpyramide zu, damit die Kinder die richtigen Nährstoffe erhalten. Wir berücksichtigen zudem individuelle Ernährungsbedürfnisse wie Allergien und Unverträglichkeiten, welche wir immer auch ärztlich abklären lassen. Vegetarier und Veganer kommen bei uns ebenfalls auf ihre Kosten. Das Wohlbefinden unserer Schülerinnen und Schüler hat bei uns generell oberste Priorität. Wenn sie sich wohlfühlen und Spass haben, können auch wir zufrieden und stolz darauf sein, zu ihrem Glück beitragen zu dürfen.“ 

Unsere Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Ergebnis beim Surfen erzielen. Erfahren mehr