Ausbildung und COVID-19

Hybrid Unterricht: Am Institut Montana verpasst du keinen einzigen Schultag

Seit den ersten Tagen des Instituts Montana strebt die Schule danach, die modernste Technologie und die fortschrittlichsten Lehrmethoden einzusetzen. Aus diesem Grund beschloss die Schulleitung, in den herausfordernden Zeiten von COVID-19 zusätzliche Ressourcen in Hard- und Software zu investieren, mehrere berufliche Weiterbildungstage für Lehrer durchzuführen und eine Ergänzung zum traditionellen Unterrichtsmodell namens Hybrid-Unterricht einzuführen.

  • Students in a hybrid class

07. Dezember 2020

Wie funktioniert Hybrid Unterricht?

Hybrid-Unterricht ist eine Kombination aus traditioneller Unterrichtserfahrung im Klassenzimmer und der Durchführung von Online-Unterricht.

Das Institut Montana hat mit der Entwicklung von Hybrid-Unterrichten schon vor dem Ausbruch der Pandemie angefangen. Der Schule ist es sogar gelungen, eine gute Lernumgebung für die Studenten zu schaffen, die online teilnehmen.

Schüler können jetzt beim Hybrid-Unterricht ihren normalen Stundenplan beibehalten, einschließlich Kunstunterricht und außerschulische Aktivitäten. Da sie weiterhin im Unterricht virtuell präsent sind, müssen sie sich auf die Aufgaben konzentrieren sowie sich mit dem Lehrer und der Klasse austauschen. Diese hybride Interaktion steigert ihr Produktivitätsniveau im Vergleich zum normalen Online-Lernen.

Zudem ermöglichen kleine Klassengrößen von durchschnittlich 10 bis maximal 15 Schülern den Lehrern am Institut Montana, jedem einzelnen Schüler sehr viel Aufmerksamkeit zu schenken, unabhängig davon, ob er physisch präsent ist.

Vorteile des Hybrid Unterrichtes

Am Institut Montana sind wir der Meinung, dass Hybrid-Unterricht in folgenden Fällen vorteilhaft ist:

  • Schüler in Quarantäne
  • Internatschüler, die auf ihr Visum warten
  • Familien, die viel reisen und ihre Kinder eine Zeit lang bei sich haben möchten
  • Lehrer, die während der Pandemie Unterricht fern von zu Hause erteilen.
Selbst wenn ein Schüler nicht in die Schule kommen kann, ist er immer virtuell anwesend und kann während der gesamten Unterrichtsstunde mit den Klassenkameraden und dem Lehrer interagieren.


Das Institut Montana bietet sogar hybride Schnuppertage an, die es den zukünftigen Schülern ermöglichen, die Lehrer und die Klassenkameraden kennen zu lernen und einen Blick auf das Studium von zu Hause aus zu werfen, wenn sie nicht persönlich vor Ort sein können. Die Schule ist stolz auf das positive Feedback der Eltern:

"Vielen Dank für die Organisation von Annas Hybrid Schnuppertages.  Sie kam voller Energie «von der Schule nach Hause».  Als Eltern freuen wir uns sehr, diese hohe Motivation und Liebe zum Lernen an unserer Tochter zu sehen. Die Technologie funktionierte reibungsloser als erwartet.  Ich denke, die gesamte Unterrichtserfahrung kann durch den Aufbau, den Sie heute demonstriert haben, sehr nahe an die des Klassenzimmers herangeführt werden. Anna hatte sogar etwas über ihre Klassenkameraden zu sagen mit der Begeisterung, sie persönlich getroffen zu haben. Sie freut sich vor allem, dass sie ihre Stimme für ¨Stay¨ für den Chor aufnehmen darf."

Die vollständige Implementierung des Hybrid-Unterrichtes in den Schulalltag hat dem Institut Montana geholfen, die Sicherheit aller Schüler und Mitarbeiter sowie effizientes Lernen außerhalb des Campus zu gewährleisten.  Sowohl Schüler als auch Lehrer haben sich schnell an die neuen Schulmethoden gewöhnt und profitieren bereits von deren Vorteilen.

Zukünftige Pläne

Das Institut Montana ist der Meinung, dass eine Ausbildung auf dem Campus die größten Vorteile für alle Studenten bietet. Es kann nicht ersetzt werden, vor allem für jüngere Schüler, welche die volle Aufmerksamkeit und enge menschliche Interaktion mit ihren Lehrern und Freunden brauchen.

Deshalb bleibt die Schule auch während der offiziellen Ferien geöffnet, um den Internatsschülern, die es brauchen, ein zweites Zuhause zu bieten. Gegenwärtig werden aufgrund der Coronavirus-Quarantäne und der Visabeschränkungen regelmäßig hybride Klassen abgehalten, entweder mit einigen Studenten oder einem Lehrer, der nicht physisch im Unterricht anwesend ist.

Das Institut Montana ist der Meinung, dass Hybrid-Unterricht niemals den persönlichen Unterricht ersetzen wird. Das Paradies des gesunden Lebens auf dem Zugerberg auf 1000 Metern über dem Meeresspiegel, mit frischer Bergluft und eigenem Quellwasser ist ein wichtiger Teil der Schulerfahrung am Institut Montana. Hybrid-Unterricht kann diese Erfahrung nur bereichern.

Dennoch ist geplant, das System des Hybrid-Unterrichtes für die Zukunft beizubehalten, nicht nur während der COVID-Pandemie, sondern auch als Ergänzung zu den Dienstleistungen der Schule. Hybrid-Unterricht kann in jeder Situation genutzt werden, in der ein Schüler wertvolle Tage der Ausbildung verpassen würde. Es ist wichtig zu beachten, dass Hybrid-Unterricht nur dann stattfinden kann, wenn der Schüler überwiegend auf dem Campus präsent ist.

 

 

Unsere Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Ergebnis beim Surfen erzielen. Erfahren mehr